Schneller Versand

Kostenlos ab 40€

Made in Germany

navigation copy
close
cart-icon
Dein Warenkorb
close
empty-box Dein Warenkorb sieht leer aus
Was motiviert unsere Gründerin Jennifer.

Was motiviert unsere Gründerin Jennifer.

Zum Relaunch haben wir der Gründerin von STRONG einige Fragen zu ihrer Motivation und ihrem Antrieb gestellt und einen Einblick in ihre Welt als Unternehmerin erhalten.

1. Was motiviert dich am meisten?

Mich motiviert es, wenn ich das Leben von anderen und von mir mit meiner Arbeit und meinen Ideen etwas leichter machen kann. Als Unternehmerin liegt es mir sehr am Herzen, Lösungen zu finden. Oft beginnt alles mit einer Idee und mit einem Gefühl. So war es auch bei STRONG. Das Gefühl bei der Entwicklung von STRONG war so stark, dass ich gar nicht anders konnte, als immer weiter zu machen. Es gab nichts und niemanden der mich von der Realisierung abbringen konnte. Und das bis heute.

2. Was war dein größtes Erfolgserlebnis mit STRONG?

Ich hatte die Idee zu STRONG schon vor ca. 8 Jahren. Für mich ist es der größte Erfolg, über die vielen Jahre so viele Stammkunden und Stammkunden gewonnen zu haben. Es gab viele Ups and Downs über die Jahre. Doch wenn ich sehe, wie zufrieden unsere Kundinnen und Kunden sind und STRONG als feste Beauty Routine in ihr Leben eingebaut haben, erfüllt es mich mit tiefster Dankbarkeit.

3. Was war ein Punkt, an dem du fast aufgegeben hättest, jetzt aber froh bist, es nicht getan zu haben?

Die Zeiten während des Lockdowns waren sehr herausfordernd für mich und STRONG. Nach dem Auftritt bei "Die Höhle der Löwen" im Oktober 2019 waren wir auf dem Höhepunkt der Unternehmensgeschichte. Das Team ist in dieser Zeit stark gewachsen und wir hatten für 2020 große Kooperationen und Events vorbereitet. Leider kam alles anders als geplant. Ich bin als Unternehmerin und Privatperson in dieser Zeit sehr gewachsen und habe gelernt was Ausdauer bedeutet. Denn eigentlich bin ich der Typ, der immer Vollgas gibt. Mich hält nichts und niemand auf, doch die Pandemie STRONG und auch mich entschleunigt. Wofür ich heute sehr dankbar bin, denn ich habe während des Lockdowns meinen jetzigen Ehemann kennengelernt und konnte mich auf allen Ebenen weiterentwickeln. Auch meine Liebe und Leidenschaft zu STRONG ist weiter gewachsen. Jetzt spüre ich, dass die Zeit gekommen ist und wir wieder mehr Gas geben dürfen.

4. Was sind die drei wichtigsten Punkte bei der alleinigen Unternehmensführung?

- Ein Netzwerk an guten Vertrauten.
Ich habe für verschiedene Bereiche des Unternehmens vertraute Personen, die ich bei Fragen oder Problemen konsultiere. Darunter auch Geschäftsfrauen und Unternehmerinnen, die als Business Angels bei STRONG beteiligt sind. Wir haben da einen Deal: ich schicke einen Text oder eine Sprachnachricht und erhalte innerhalb von 24h eine Antwort. Meist verabreden wir uns dann für ein persönliches Gespräch, um tiefer in das Thema einzusteigen. Durch dieses Commitment weiß ich, egal wie beschäftigt ein Angel gerade ist, er wird Zeit für STRONG finden.

- Ein starkes Team.
Ein Unternehmen ist nur so stark wie sein Team. Ich bin zu 100% committed, denn nur so habe ich es durch schwere Zeiten geschafft. Während Corona hat sich das Team stark reduziert und tolle Mitarbeiter sind in andere Unternehmen weiter gezogen, die nicht so stark von der Pandemie getroffen waren. Jetzt ist es wieder Zeit zu wachsen und ich freue mich in der kommenden Wochen tolle und engagierte Menschen im Team willkommen zu heißen.

- Work-Life-Balance.
Das Wort ist mittlerweile etwas abgedroschen und oft falsch interpretiert worden. Doch man führt ein Unternehmen nur so gut, wie man auch sein Leben führt. Soziale Kompetenz entwickelt man in jeder Beziehung und im Kontakt mit Mitmenschen. Um Beziehungen zu pflegen braucht man Zeit. Ich glaube, durch eine gute Organisation und Kommunikation schafft man sich diese Freiräume. Sicherlich gibt es auch Zeiten, in denen ich im am Wochenende oder bis spät in die Nacht arbeite, doch wie heißt es so schön: It’s all about the balance.

5. Wir würdest du STRONG in drei Worten beschreiben?

Ausdauernd, Langanhaltend und Resistent.

6. Was würdest du jedem raten, der eine Idee hat und ein Unternehmen gründen möchte?

Dran bleiben und nicht aufgeben!

Wenn du wirklich von deiner Idee überzeugt bist, dann setze alle Hebel in Bewegung, um diese zu realisieren. Der Glaube an sich und seine Idee kann Berge versetzen.